AGB

AGB (Allgemeine Geschäftbedingungen)

Beratungen / Workshops / Vorträge:

Die Beratung ist immer ein freiwilliger Prozess, der von Seiten der Eltern/ Klienten aktiv und selbstverantwortlich mitgestaltet wird.

Die Verantwortung bei der Umsetzung der besprochenen Lösungsmöglichkeiten liegt vollständig bei den Eltern/ Klienten.

Die Beratung darf und kann eine medizinische Versorgung (bspw. durch einen Kinderarzt/ eine Kinderärztin nicht ersetzen.

Kurse:

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt telefonisch, per Email oder online über das Anmeldeformular. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung per Email. Sollte der Kurs bei nicht erreichter Mindestteilnehmerzahl nicht zustande kommen wird die volle Gebühr zurückerstattet.

Datenerfassung

Mit der Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer|In einverstanden, dass Name und geschäftliche/private Anschrift, sowie weitere Kontaktdaten für die Veranstaltungsabwicklung und die Teilnehmerinformation gespeichert werden. Mehr zur Datensicherheit entnehmen Sie der Datenschutzerklärung.

Gebühr

Die Kursgebühr / Beratungsgebühr wird per Überweisung bezahlt. Sie erhalten eine Rechnung.

Rücktritt

Bei einem Rücktritt des Buchenden bis zu 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn wird die bereits entrichtete Gebühr erstattet. Nach dieser Frist können Gebühren je nach Einzelfallentscheidung erstattet werden.

Haftung

Für Schäden, Verluste oder Unfälle übernimmt die Kursleiterin Nina Weiche keine Haftung.

Kursort / Veranstaltungsort

Den Kursort / Veranstaltungsort entnehmen Sie bitte der Anmeldebestätigung. Ich behalte mir das Recht vor, den Veranstaltungsort zu ändern und sofern Notwendig (zum Beispiel bei Kontaktverboten/Ausgangssperren) den Kurs online als Live-Stream / Live-Meeting mit der Meetingsoftware Zoom stattfinden zu lassen. Über eine Änderung des Veranstaltungsort werden Sie rechtzeitig informiert.

Ausgefallene Kurstermine / Nachholtermine

Ausgefallene Kurstermine werden nachgeholt bzw. angehängt.

Sofern bei Änderungen der Schutzmaßnahmen zu Corona Kursstunden nicht stattfinden können und eine Umstellung auf Zoom nicht möglich ist, werden die Kurstermine ebenfalls angehängt.

Aufsichtspflicht

Der Begleitperson des Kindes (Elternteil, Angehöriger etc.) obliegt während der ganzen Zeit des Kurses / der Beratung die Aufsichtspflicht für das begleitete Kind/die begleiteten Kinder. Die Begleitperson haftet nach § 832 BGB für Schäden, die aus der Verletzung der Aufsichtspflicht resultieren.

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und akzeptiere diese.